Intro

Formen des Mikrokosmos

Foto: Anna-Mira Lüssow
Foto: Anna-Mira Lüssow

Die Galerie Parkhaus hat nachträglich zur letzten Ausstellung ein besonderes, neues Buch produziert. Es umfasst  96 Original-Linolschnitte und eine Text-Collage von genauso vielen beteiligten Studierenden. Entstanden ist eine beeindruckende „Kopie“ des Foto-Buch-Klassikers „Formen des Mikrokosmos“ aus den 50er Jahren. In diesem Buch sind verschiedene Phänomene aus dem Bereich der Biologie abgebildet, die nun, in unserer grafischen Interpretation, viele Analogien und Assoziationen zu Architektur herstellen und sichtbar machen. Aufgabe der Studierenden war, sich ein Bild aus dem Fotobuch auszusuchen und dafür eine in Linol geschnittene, eigene Übersetzung zu finden.

Zusätzlich gehörte es zur Aufgabe, eine Seite Text zu formulieren, der verdeutlicht, woran das Bild, jeweils bezogen auf Darstellungen im Architektur-Zusammenhang, erinnert und was bei der Übertragung in die Linolplatte deutlich wird. Aus den Texten wurde jeweils ein prägnanter Satz entnommen und zu einer Textcollage zusammengefügt.

Etwas zu „kopieren“ hat in der Kunst seit den 60er Jahren einen festen Begriff — „Appropriation Art“ und thematisiert die Aneignung von bereits bestehendem Bildmaterial.

Mehr dazu und zur Entstehung des Buches bei einem Besuch in der Galerie Parkhaus.

Auflage: 115
Preis: 30 Euro

Galerie Parkhaus Buch

Das Galerie Parkhaus Buch dokumentiert die letzten 11 Ausstellungen der Galerie seit der Eröffnung im April 2015. Die Ausstellungen, die inhaltlich zwischen Architektur und Kunst changieren, werden gemeinsam mit dem Galerie Parkhaus-Seminar organisiert. Die Zusammenarbeit mit den Studierenden in der Galerie umfasst die praktische Erfahrung und den Austausch über Erscheinungsbild, Hängung, vorbereitende Texte und vor allem die genaue Betrachtung der Bilder und Objekte, die im Architektur- oder Kunstkontext entstanden sind. Die Inhalte der Ausstellungen reichen von Einzelausstellungen externer freier Künstler bis zu Grafik-Ausstellungen des ersten Semesters oder Bildresultaten aus den Seminaren des Fachgebiets Bildnerisches Gestalten.

Das Buch ist anlässlich des 3-jährigen Bestehens der Galerie Parkhaus am Fachbereich Architektur erschienen.

Auflage: 50
Preis: 16 Euro

Tapete

Das Linolschnitt-Seminar hat sich im Sommersemester 2016 mit der Tapete beschäftigt.

Ausgehend von einer bestehenden Historie floral anmutender Tapeten gab es die thematische Vorgabe, dass die zu entwerfenden Muster alle aus dem Bereich der Biologie kommen sollten.

Eine Tapete ist großflächig angelegt und Muster müssen potentiell zu multiplizieren sein. Daher war die Aufgabe, die Muster in verschiedenen Maßstäben und Formaten zu gestalten.

Eine Tapete kann abstrakt, technisch, modern oder altmodisch erscheinen.

Um für die vielfältigen, sehr detaillierten Ergebnisse eine adäquate Übersetzung in Buchform zu finden, haben wir für diese Publikation eine Art Zeitung gewählt.

Eine Zeitung ist variabel wieder zusammen zu legen und ermöglicht es, Doppelseiten separat zu betrachten oder aufzuhängen.

Auflage: 100
Preis: 30 Euro
Studenten: 25 Euro
Teilnehmer: 16

Ausstellung: Galerie Parkhaus, 19.10.2016

Zusätzlich zur Ausstellung ist ein original-grafisches Plakat erschienen.
Auflage 25

Die Treppe

Die Treppe ist sowohl in Bezug auf Räume als auch in der Bilddarstellung ein anspruchsvolles Thema in architektonischer und künstlerischer Hinsicht.

Im Wintersemester 2015/16 war es Aufgabe, je einen Linolschnitt von einem eigenen Entwurf einer Treppe zu machen sowie eine Bestands-Treppe auszuwählen und für diese eine bildnerische Formulierung in Linol zu finden.

Im Buch sind insgesamt 77 facettenreiche Treppendarstellungen zu sehen, die das Thema Treppe im Raum grafisch und künstlerisch auffassen. Für das Plakat zur Ausstellung wurden Miniaturen der Treppen angefertigt, die sich sowohl auf dem Plakat als auch auf dem Buchumschlag wiederfinden.

Auflage: 100
Preis: 30 Euro
Studenten: 25 Euro
Teilnehmer: 36

Ausstellung: Galerie Parkhaus, 24. Februar 2016

Zusätzlich zur Ausstellung ist ein original-grafisches Plakat erschienen.
Auflage 25

Die Straße

"Die Straße“ als lineares Element aus dem Stadtraum verbindet oder trennt. Anhand dieses weit gefassten Themas wurde im Wintersemester 2015/16 im Seminar mit der besonderen Ästhetik des Risographen experimentiert und es wurden gezielt spezielle Darstellungstechniken vermittelt und untersucht. Vorlagen für Ausstellungsbilder und Bilder für eine Publikation wurden erarbeitet. Die Ergebnisse dieses Seminars sind in der vorliegenden Publikation zusammengefasst.







Auflage: 35
Preis: 5 Euro
Teilnehmer: 19

Flying high

Das erste original-grafische Buch „Flying High“ erscheint anlässlich der Ausstellung „Flying High“ am 28. Oktober 2015 in der Galerie Parkhaus.

Mit dieser Publikation werden die Ergebnisse des Linolschnitt-Seminars in Buchform präsentiert.

Das Buch umfasst 42 Originaldrucke von Studierenden, die sich im Sommersemester 2015 mit dem Thema Hochhaus beschäftigt haben und die dafür verschiedene bildnerische Übersetzungsmöglichkeiten gefunden haben.

Daneben sind im Buch Schwarzpläne zu sehen, die, ebenfalls in original-grafischer Form, zeigen, wo die abgebildeten Hochhäuser im Stadtkontext stehen.

Ziel des Seminars und des Buchs war es, abwechslungsreiche, überzeugende grafische Hochhaus-Darstellungen zu produzieren, die in ihrer Individualität die Publikation zu einer besonderen, analogen Erscheinung werden lassen.

Auflage: 200
Preis: 35 Euro
Studenten: 30 Euro
Teilnehmer: 42

Ausstellung: Galerie Parkhaus, 28.10.2015 – 03.12.2015

Zusätzlich zur Ausstellung ist ein signiertes, original-grafisches Plakat erschienen.
Auflage 25